Film swap with Jürgen | 26

Film swap with Helen | 26

My first film swap ever – a great experience with the talented British photographer Helen Briggs.

Check out Helen’s blog here

And if you are interested in a film swap, just drop me a message or comment.

Advertisements

6 thoughts on “Film swap with Jürgen | 26

    • Öh, ja Hmmm…
      Ist eigentlich ganz einfach: Man(n) / Frau nimmt einen Film und belichtet den. Wenn der Film voll ist, spult man(n) / frau ihn nur so weit zurück, dass er wieder in eine Kamera eingelegt werden kann.
      Dann wird ein Umschlag mit der Adresse des/der Swap-Partners/-in beschriftet, der Film hineingelegt und ausreichend frankiert geht er dann auf die Reise.
      Am Bestimmungsort wartet schon jemand ganz hibbelig und legt den einmal belichteten Film in die eigene Kamera ein, ohne zu wissen, was auf dem Film ist. Dann geht es ab und der Film wird ein zweites Mal belichtet, entwickelt und dann weiß man(n) / frau, was in der Wundertüte war.
      Es gibt in dem Sinne nichts zu verstehen, wie bei all meinen Fotos. Es ist eine Spielerei, die nur mit analogen Kameras möglich ist. Ein Grund mehr für mich, immer mehr auf Film zu fotografieren.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s